Gottfried Neuner

Geboren 1968 in Mödling.
Schauspielstudium am Max-Reinhardt-Seminar, Wien 1986-1990.
Engagements/Theater u.a.: Theater in der Josefstadt (1995-98), Volkstheater Wien, Schauspielhaus Wien, Rabenhof, TAG, Garage X, Dreiraumtheater, Theater Phönix Linz, Landestheater Linz und Bregenz, Neue Bühne Villach, Waldviertler Hoftheater, Stadttheater Osnabrück etc. Mitwirkung bei zwei Nestroypreis-prämierten Theaterproduktionen.


Film- und Fernsehen u.a.: "Heldenfrühling" (ORF/ZDF; Regie: Michael Kehlmann), "Der veruntreute Himmel" (ZDF: Regie: Ottokar Runze), "Lebenslinien" (ORF, Regie: Käthe Kratzl), div. Serien wie "Kommissar Rex" etc. Diverse international prämierte Kurzfilme wie "Dashka", "Die Puppe" etc.


Sprechertätigkeit für Radio-und Fernsehwerbungen sowie Fernsehdokus.
Lehrtätigkeit im Rahmen von Sommerkursen und Workshops sowohl für Kinder als auch Erwachsene.

 

Im Herbst 2017 war er in dem Drama "Der Weibsteufel" zu sehen.